Rückblick und Vorschau

Jahresversammlung von WV und WG in Gundelfingen

 

„Keine Wirtschaftsereinigung (WV) und Werbegemeinschaft (WG) im Landkreis ist so umtriebig wie die in Gundelfingen“, freute sich erster WV-Vorsitzender Rainer Hönl bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Sonne in Echenbrunn.

So trifft man sich monatlich zum Stammtisch, bei dem rege genetzwerkt wird. Gleichzeitig tagte das Stadtmarketing zehn Mal im vergangenen Jahr. Die Projektwerkstatt befasste sich mit planerischen Ideen, wie sich die Stadt weiter entwickeln kann.

 

2014 war kein Get-Jahr, so waren zahlreiche Gundelfinger Gewerbetreibende auf der WIR in Dillingen mit eigener Gundelfingen-Halle vertreten und zeigten sich mit der Resonanz sehr zufrieden. „Die lange Einkaufsnacht fand zum ersten Mal statt. Man kann sicher noch einiges verbessern, aber so etwas muss sich auch erst einmal rumsprechen und im Kalender der Stadt verankert werden“, betonte Hönl weiter. Der Erfolg der Weihnachtslosaktion, bei der über 90 Prozent Losrückläufer zu verzeichnen waren, sei legendär. „Obwohl wir eine der kleinsten Wirtschaftsvereinigungen sind, haben wir die größten Gewinn-Ausschüttungen“, unterstrich Hönl. Der neue Webmaster Roman Leo erläuterte: Die Webseiten von WV und WG sind nun unter einem gemeinsamen Webauftritt zusammengeführt worden, den man über beide herkömmlichen Internetadressen erreicht. Die beiden Schatzmeister von WV und WG wurden einstimmig entlastet, nachdem sie über Einnahmen und Ausgaben gesprochen hatten.

 

Bürgermeister Franz Kukla gab im Anschluss einen Überblick über die anstehenden Projekte in Gundelfingen, wie das neue Feuerwehrhaus. „Der neue Haushaltsplan mit 19 Millionen Euro ist der höchste, den wir bisher verabschiedet haben.“

Bericht der Donauzeitung von Brigitta Ernst

WetterOnline
Das Wetter für
Gundelfingen
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© WV-Werbegemeinschaft Gundelfingen an der Donau