Wirtschaftsvereinigung und Werbegemeinschaft luden zur Generalversammlung Gundelfingen

 

1.Vorsitzender Rainer Hönl dankte seiner Stellvertreterin ChristineVogt. Sie wurde mit der silbernen Ehrennadel und einer Urkunde geehrt. Besonders hervor hob Rainer Hönl ihr Engagement für die Losaktion der WV während des Weihnachtsmarktes auf der Bleiche

Sie freuen sich über die neu gestalteten Einkaufsscheck (von links): Alexander Mayer, der das Amt des 1. Vorsitzenden der Werbegemeinschaft von Stefan Hausmann (rechts außen) übernahm, RainerHönl (1. Vorsitzender WV), WV-Schriftführer Friedrich Burkart und Roman Leo von Leo Druck.

Ohne Ehrenamt und Stadt geht es nicht

Ein durchweg erfolgreiches Jahr 2013 verzeichnete Rainer Hönl, 1. Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung Gundelfingen (WV), bei der Generalversammlung am vergangenen Mittwoch, 9. April, im Gasthaus „Sonne“der Familie Delle. Besonders hob er die Gundelfinger Messe„Get“ hervor, die 2013 zum ersten Mal auf dem Gelände und in enger Zusammenarbeit mit dem Gartenland Wohlhüter statt fand. Über 30000 Besucher zählte die WV Gundelfingen.

Rainer Hönl berichtete: „Wir richten die Get seit dem Jahr1999 aus. Sie war immer erfolgreich. Aber die letzte Get war ein richtiges Highlight. Es liegt sicherlich auch am Ausstellungsgelände. Man kann sagen, dass die Get 2013 wirklich Gundelfinger Erlebnistage waren.“ Die Wirtschaftsvereinigung hätte von der Familie Wohlhüter sogar schon die Zusage für 2015. Dann soll die Get am 18. bis 20. September über die Bühne gehen.

WV-Schriftführer Friedrich Burkart, Stefan Hausmann, 1.Vorsitzender der Werbege-meinschaft (WG) Gundelfingen, und WG-SchriftführerJoachim Matheis gaben den Gundelfinger Geschäftsleuten einen Überblick über die positive Finanzlage der WV und WG. Außerdem berichteten sie von vielen Veranstaltungen und Aktionen, die die Bürgeraus Gundelfingen und derNachbarschaft sehr gut angenommen und honoriert hätten. Als Beispiel nannte Rainer Hönl den Weihnachtsmarkt auf der Bleiche, Stefan Hausmann, von seiten der Werbegemeinschaft, die erfolgreiche Oster- und Malaktion. Auch die Beteiligung an der Dillinger Messe WIR 2014 hoben Hönl und Hausmann unisono hervor. „Bei der WIR, gerade mal ein halbes Jahr nach der Get, dabei zu sein, ist ein Kraftakt, “betonte Hönl. WV und WG dankten allen zuverlässigen Teams und Ehrenamtlichen sowie der Stadt und dem Bauhof Gundelfingen. „Ohne sie geht nichts“, stellte er fest.

Einkaufsscheck

1.Bürgermeister Franz Kukla gab dieses Lob zurück. „Es zeichnet Gundelfingen aus, dass es lebt. Und dass es lebt, ist auch ihr Verdienst“, führte das Stadtoberhaupt nach einem kurzen Bericht zur Lage der Stadt, in dem es um den Einbruch der Gewerbesteuer und die Erweiterung der Städtebauförderung ging, aus. Die neuen Einkaufsschecks standen anschließend im Mittelpunkt. Roman Leo von Leo Druck, der kreative Kopf hinter der Neugestaltung und -strukturierung, stellte die neuen Schecks mit grafisch ansprechend gestalteter Hülle vor.

Bericht von Bianca Herke

Vorstellung vom Gundelfinger Einkaufsscheck
Christine Vogt erhält die silberne Ehrennadel
WetterOnline
Das Wetter für
Gundelfingen
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© WV-Werbegemeinschaft Gundelfingen an der Donau